Starizona Hyperstar für Celestron C11

Es ist schon sehr lange her, als ich die ersten Lichter von M81 Galaxie eingefangen habe. Jetzt habe ich mir aber Starizona Hyperstar für Celestron C11 zugelegt und hatte kaum Zeit es zu nutzen. So habe ich dennoch einen Abend die wenige Zeit genutzt und gleich drei Sachen auf einmal versucht. 

Erstens, mal Hyperstar mit meiner Canon 70 Da ausprobieren und zweitens, damit Lucky Imaging probieren. Leider habe ich das mit meiner Neuanschaffung ZWO ASIAir gemacht, was sich als kein guter Ansatz für Lucky Imaging herausstellte.

Starizona Hyperstar für Celestron C11
Der Raspberry Pi hat schlicht zu wenig Durchsatz über WLAN, sodass die Belichtungsreihe viel länger brauchte als es nötig war, da alle Daten erst zum Pad transferiert werden müssen, bevor es weitergehen konnte. Ich hatte auch kein Guiding benutzt und habe auch schlecht eingenordet, was zum Auswandern des Objektes führte. 

Alles im allen führte das dazu, dass ich zwar 600 Bilder gemacht habe, aber diese bis jetzt nicht stacken konnte. AS!3 hat es leider nicht hinbekommen. Ich kann also kein Ergebnis, auch kein schlechtes präsentieren. Vielleicht versuche ich das nochmal später.

Der Starizona Hyperstar scheint aber gut zu funktionieren. Ich muss den aber noch genau ausrichten, damit ich schöne, runde Sterne habe.

Kommentare