Posts

Es werden Posts vom 2020 angezeigt.

Hochauflösende Planeten- und Mondfotos erstellen

Bild
Vor genau 5 Jahren habe ich mit meinem Hobby Astrofotografie angefangen - da hatte ich mit meinem ersten Teleskop (Celestron SC 8'' auf einer CG-5 Montierung) den Mond beobachtet, aber da noch kein Foto gemacht. Bereits da war mir aber klar, dass ich die Planeten, Kleinplaneten und Monde fotografieren möchte . Seit dem ist zwar auch Deep-Sky dazu gekommen , aber in der Hauptsache mache ich noch Planeten- und Mondfotos. Es sind im Ganzen über 70 Beiträge mit Fotos auf meinem Blog zu finden. Die besten davon habe ich zusätzlich und in besserer Auflösung auf Flickr in einem Photostream veröffentlicht . Wobei klar erkennbar wird, dass ich mich immer weiter im Thema Bildbearbeitung verbessert habe. Ich hatte gerade etwas Zeit mich weiter in das Thema Planeten- und Mond-Videobearbeitung einzulesen . Dabei habe ich auch das alte Wissen aufgefrischt und habe hier ein paar Beispiele erstellt, die die eine oder andere Einstellung in der Software und meine Erfahrung bei der Bearb

Mars, nächster Versuch aus Dahlewitz

Bild
Nach dem das erste Bild nicht besonders gut gelungen ist, weil das Seeing nicht mitgespielt hatte, wollte ich natürlich einen weiteren Versuch starten. Dieses mal schien das Seeing gut zu sein, aber Südlich von Berlin haben sich Nebelfelder gebildet, die alle Versuche ein gutes Bild zu schießen, vereitelt hatten :(. Nun ja, dennoch haben wir es natürlich versucht. Mars am PlaneWave CDK20 mit 9 Meter Brennweite Ich wollte unbedingt mit Barlow-Linse arbeiten, damit wir das Gerät auch voll nutzen können. Bei besseren Verhältnissen wäre das bestimmt ein sehr gutes Bild geworden. Schade, kann man aber nichts machen. Nächstes mal wird es besser!

Mars am PlaneWave CDK20 in Dahlewitz

Bild
Nach unserem sehr guten Kennenlernen mit den Dahlewitzer wollte ich gleich den Mars, der gerade in der Opposition stand, mit dem PlaneWave CDK20 aufnehmen. Aus Erfahrung mit den anderen Geräten diese Größe, die ich bereits gesammelt hatte , weiß ich, dass die große Öffnung in Berlin und Umgebung kaum genutzt werden kann. Aber, es geht ja um Spaß und der Sache an sich :). Mars am PlaneWave CDK20 in Dahlewitz Wie bereits vermutet, kann die große Öffnung hier leider nicht ihre volle Stärke ausspielen. Aber, das Seeing war auch nicht besonders gut. Im Vergleich zu meinem Bild vor Neulich ist das noch nicht optimal. Ich werde auf jeden Fall es nochmal probieren!

Mars in der Opposition

Bild
 In dieser Woche gab es gleich paar Mal die Gelegenheit auf gute Fotos. Wie immer, ist die Arbeit und andere Verpflichtungen aber wichtiger. Nun ist mir aber doch gelungen den Mars, fast zu der Opposition, zu fotografieren. Das Foto ist auf jeden Fall schon viel besser, als ich bis jetzt es hatte. Man kann am oberen, rechten Rand den Olympus Mons sehen! Auch die bereits geschmolzene Südpolkappen sind erkennbar. Im Vergleich zum letzten mal große verbesserung, dank gutem Seeing.

Kennenlernen Schul- und Volkssternwarte Dahlewitz e.V.

Bild
 Wir waren am Freitag mit paar SiFEZler zum Besuch in der  Schul- und Volkssternwarte Dahlewitz e.V. , die wir bereits sehr lange auf unserer Liste hatten. Nach einem Vortrag zum Thema Deep-Sky hatten wir uns die Sternwarte angeschaut und danach das kleine Planetarium.  5-m Kuppel mit einem 50-cm-Cassegrain-Spiegelteleskop vom Typ CDK20 Planetarium für die Schule Eingang zum Vortragsraum Dank der Gastfreundschaft konnten wir nicht nur paar Objekte am großen  CDK20   Teleskop  anschauen und bewundern. Wir haben auch im Bereich Vereinsarbeit gut austauschen können. Ein sehr guter Tipp war es an der aktuellen Förderung der Deutsche Stiftung  mitzumachen, was uns sicher sehr viel helfen wird. Wir freuen uns schon auf gute Zusammenarbeit zwischen den Sternfreunde im FEZ e.V. und Schul- und Volkssternwarte Dahlewitz e.V.. Wir können ganz sicher voneinander lernen und profitieren. 

Das erste mal Mars in diesem Jahr

Bild
 Es war eine sehr lange Zeit so, dass das Seeing keine Planetenaufnahmen zugelassen hat. Auch an diesem Tag war das Seeing nicht besonders, ich habe dennoch angefangen Fotos zu machen. Dabei ist leider nicht viel gutes rausgekommen. Mars im September Für ein Bild, kürz vor der Opposition von Mars, ist das leider wenig. Ich hoffe, dass im Norden von Deutschland noch ab und an gutes Seeing aufkommt.

Die Sonne im H-alpha von Binz aus gesehen

Bild
Ich habe einen H-alpha Teleskop von einem Vereinsmitglied ausgeliehen, um damit auch die Sonne bei unserem Besuch auf Rügen zu zeigen. Für Beobachtung ist mir an dem gar nichts groß aufgefallen, perfekten Gerät. Aber, fotografisch gibt es da einen Fehler. Dennoch, die ersten Fotos in H-alpha sind im Kasten und das will ich natürlich zeigen :) Ein Mosaik der Sonne mit Protuberanzen durch einen Selbstbau PST in H-alpha Das Teleskop ist ein Selbstbau PST in H-alpha und funktioniert bei Beobachtungen super.  Ein kleiner Rückblick auf das WE in Binz.  Arkona Sky Bar in Binz Wir hatten tolle Sonnenansichten, mit großen Protuberanzen und am Abend 3 Planeten beobachten können (Jupiter, Saturn und Mars).  Sonne im H-alpha Damit hatte Arkona Sky Bar nicht nur am Tage gute Aussichten zu bieten gehabt.  Vorbereitung für Planetenbeobachtung Die Zusammenarbeit zwischen unseren Verein und der Bar wird sicher noch weiter gehen!