Der Vollmond im Novermber

18 April, 2015

Kurzer Unterricht unter den Sternen

Wir haben die relativ gute Sicht und das gute Wetter genutzt und sind gleich mit mehreren Autos raus aus Berlin gefahren um dort die Planeten, Sterne, Sternhaufen und Galaxien angeschaut. Ein früherer Kollege ist zum ersten Mal dabei gewesen und hat gleich seine ganze Familie mitgebracht.

Ich habe es mir nicht nehmen lassen und habe etwas Lehrer gespielt. Auf dem Lehrplan standen zuerst die Planeten. Mit der Venus und Jupiter hatten wir hervorragende Exemplare des Sonnensystems auf dem Himmelstisch gehabt. Besonders der kleinste Besucher unter uns hatte sichtlich Spaß und hat bei Jupiter wohl versucht alle Stürme zu zählen. Jedenfalls ist sie etwas länger an der Linse kleben geblieben.

Bevor wir dann die Dunkelheit über uns hatten, kam die ISS vorbei. Pünktlich! Direkt darauf sind wir mit der ganzen Gruppe zu meinen Kollegen von SiFEZ rüber gelaufen, die ihrerseits schon die großen Geschütze aufgebaut hatten. Da haben wir zuerst Sterne und Sternhaufen wie M3 angeschaut. Dann mussten die kleinen ins Bett. Schade!

Die SiFEZ-Truppe ist bis zwei Uhr geblieben und hatte, neben der Beobachtung, auch paar Fotos versucht zu machen. Ich habe ebenfalls mit meiner Canon 70D und einem 135 mm Objektiv, zusammen auf meinem kleinen SkyWatcher, paar Übersichtsaufnahmen erstellt. Leider sind die nicht das geworden was ich mir erhofft hatte. Ich habe aber paar Sachen gelernt und vielleicht kann man bei 135 mm auch nicht mehr erwarten.

M81 - M82
Objektiv: 18-135 IS STM
Kamera: Canon 70D, 7x 20’’, ISO-1600, RGB, 18.04.2015 ~22:30
Guid-Teleskop: Skywatcher Teleskop AC 102/500 Startravel , 102/500 mm
Guid-Kamera: StarShoot G3 Monochrome CCDGuid-Software: PHD2
Schöne Nacht war das! Und ich hoffe, dass wir uns des Öfteren so treffen.

Keine Kommentare: