Der Saturn in der Opposition!

23 Oktober, 2013

Teneriffa - Observatorio del Teide

Wir haben letzte Woche das Observatorio del Teide besucht und paar Blicke auf die Sonne geworfen. Natürlich geschützt durch Filter. Es gab Sonnenflecken und sehr viele und gewaltige Protuberanz zu sehen. Einen besonders aktiven Tag haben wir erwischt. 

Witzig sind die Kommentare der Leute gewesen, die zusammen in unserer Besuchergruppe mitgelaufen sind. Zum Beispiel: "Pfff, Mücke auf der Scheibe". Damit sind die "kleinen" Sonnenflecken (oft von der Größe der Erde) gemeint gewesen.

Ich habe versucht paar Fotos zu machen aber mir ist nicht gelungen so einen Teleskop für meine Kamera, innerhalb von 1-2 Minuten die ich hatte, scharf zu stellen. Mir sind nur verschwommene Bilder gelungen (bin auch ganz traurig gewesen). Aber ich fand es echt toll, dass wir von den Mitarbeitern dort überhaupt geführt wurden und uns bestens erklärt wurde für was die zahlreichen Teleskope so genutzt werden.
Das GREGOR-Teleskopgebäude (links) und das Vakuumturmteleskop zur Sonnenbeobachtung (rechts)
ESA Optical Ground Station
Ein Radioteleskop des Observatoriums zur Untersuchung der kosmischen Hintergrundstrahlung
Teleskope für die Besucher
Schade, dass wir unser Teleskop nicht dabei hatten. Ich hätte auch zu gerne auf Teneriffa die Venus angeschaut, die am Abend sehr hoch über Horizont steht. So ist mir nur mein kleines Objektiv geblieben um die Venus (recht nah am Halbmond) am Abend festzuhalten.


Venus
Kamera: NIKON D50, 1,3 Sek., 48 mm, ISO-1600, 09.10.2013 ~20:47 (Teneriffa)
Summenbild aus 7 Bildern, Ausschnitt

Der Himmel ist aber auch sonst viel klarer als bei uns in Deutschland. Die Sterne sind viel heller und klarer. Der Orionnebel ist so gar nicht zu beobachten in Deutschland
.

Keine Kommentare: